•  Servicehotline | 0800 - 10 10 871

Shop

Logo Urgo

Urgo UrgoK2 Lite Zweikomponenten-Kompressionssystem

ab  21,18SSB

zzgl. MwSt. und Versandkosten

Auswahl zurücksetzen

zzgl. MwSt. und Versandkosten

Mein Bestellmanager

Jetzt anmelden und eigene Sortimentslisten verwalten.

Artikelnummer: 112938_v

Beschreibung

DossierAnfrage
Dossier
Urgo UrgoK2 Lite Zweikomponenten-Kompressionssystem

Urgo UrgoK2 Lite Zweikomponenten-Kompressionssystem mit Druckindikator

UrgoK2 Lite ist das innovative Kompressionssystem zur Sicherstellung von der optimalen Druckverteilung zwischen zwei elastischen Binden. Die Kompressionen weisen einen hohen Arbeitsdruck und einen mittleren Ruhedruck auf, was einen Massageeffekt bewirkt, so werden effektiv Ödeme reduziert. Das „PresSure“-System sorgt für den therapeutisch optimalen Kompressionsdruck.

Urgo UrgoK2 Lite besteht aus aus zwei unterschiedlichen Binden:

1. Lage KTECH Lite

  • Weiße Kurzzugbinde
  • Gestrickte Schicht aus Polyamid, Elastan
  • Wattepolsterung aus Polyester, Viskose
  • Etwa 85% dehnbar bei TO

2. Lage KPRESS

  • Hautfarbene Binde aus Polyacryl, Polyamid, Elastan
  • Kohäsive Schicht enthält Naturkautschuklatex
  • Etwa 160% dehnbar bei TO

Wahlweise auch latexfrei:

  • Hautfarbene Langzugbinde
  • Aus Baumwolle, Polyester, Polyamid, Elastan
  • Synthetische kohäsive Schicht ohne Naturkautschuklatex
  • Etwa 160% dehnbar bei TO

Anwendungsgebiete

Urgo UrgoK2 Lite ist indiziert für die Behandlung von:

  • Venösen Ödemen und Lymphödemen
  • Venösen und gemischt arterio-venösen Unterschenkelgeschwüren

Ausführungen

18–25 cm Knöchelumfang:

  • 10 cm x 6 m KTECH Lite
  • 10 cm x 7,15 m KPRESS

25–32 cm Knöchelumfang:

  • 10 cm x 7,3 m KTECH Lite
  • 10 cm x 10,5 m KPRESS
Anfrage
Urgo UrgoK2 Lite Zweikomponenten-Kompressionssystem
  • Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir helfen Ihnen gerne! Einfach das Formular ausfüllen und absenden, wir beantworten Ihre Anfrage schnellstmöglich.

    * Pflichtfelder


  • :
  •  
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.