Instrumenten- & Lagerungstische

Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Markenshops Praxiseinrichtung

Produktwelt Instrumenten- & Lagerungstische

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Nach Preis filtern

Schmitz Hand- und Armlagerungstisch

 1.327,55

Der Schmitz Hand- und Armlagerungstisch ist nach allen Seiten neigbar und besitzt eine manuelle Höhenverstellung, die durch einen Klemmhebel fixiert wird.

  • Röntgenstrahldurchlässige Tischplatte
  • Über Kugelgelenk nach allen Seiten neigbar
  • Höhenverstellung von 650 – 960 mm
  • Sichere Arbeitslast: 40 kg
  • Maße: (BxTxH) 45 x 45 x 65-95 cm

Schmitz Instrumentenzureichetisch

 899,95

Der hochwertige und rostfreie Schmitz Instrumentenzureichetisch mit einer hohen Belastbarkeit und komfortabler Höhenverstellung per Hand.

  • Hochwertiger Chromnickelstahl
  • Rostfrei
  • Höhenverstellbar von 90-132 cm
  • Traglast: 30 kg
  • Professionelle Instrumentenvorbereitung

Schmitz Instrumentenzureichetisch mit Fußpumpe

 1.891,00

Der Instrumentenzureichetisch ist mit einer praktischen Fußpumpe zur Höhenverstellung ausgestattet und dient als idealer Begleiter in Praxis und Klinik.

  • Hochwertiger Chromnickelstahl
  • Rostfrei
  • Höhenverstellbar von 90 - 135 cm
  • Traglast: 30 kg
  • Höhenverstellung mittels Fußpumpe

Instrumententische & Hand- und Armlagerungstische für die Chirurgie, Untersuchung und Behandlung

Instrumenten- bzw. Instrumentier-, oder Instrumentenzureichtische werden vielfältig verwendet, z.B. in OP-Sälen und Eingriffsräumen. Sie werden zur Ablage von Instrumenten, zur Bereitstellung von Behandlungsmaterialien oder ggf. zur mobilen Nutzung von Untersuchungsgeräten eingesetzt. Hand- und Armlagerungstische sind praktische Lagerungshilfen bei operativen Eingriffen oder anderen Behandlungen an den Extremitäten.

Alle Materialien jederzeit griffbereit mit fahrbaren Instrumententischen

Bei Instrumententischen wird auf eine Polsterung verzichtet. Die glatte und robuste Oberfläche mit aufgestellten oder erhöhten Seitenkanten ermöglicht eine sichere Zwischenlagerung für verschiedene Materialien. Auch bei Bewegung des Tisches wird ein seitliches Abrutschen verhindert. Ob professionell eingedeckt als OP-Instrumententisch, als fahrbares Behandlungstablett im Untersuchungsraum oder als Lagerstätte für Bedarfsartikel, der Instrumententisch ist dank seiner Vielseitigkeit ein wertvoller Helfer in zahlreichen Verwendungen.

Operation
Eine der häufigsten Verwendungen findet als OP-Tisch statt, nach der vollumfänglichen Abdeckung mit sterilen Tüchern wird der Tisch mit sterilem Instrumentarium eingedeckt. Während des Eingriffs kann der Operateur flexibel auf die Instrumente zugreifen und sie wechseln. Der wendige Tisch kann dabei unkompliziert im Raum bewegt werden. Dadurch wird auch das Kontaminationsrisiko für den Operateur verringert, da der Tisch dem Operateur folgt und dieser den sterilen Bereich am Patienten nicht verlassen muss. Nach Beendigung des Eingriffs findet sich das komplette Instrumentarium übersichtlich auf dem Tisch wieder, kann gezählt und zur Aufbereitung vorbereitet werden.
Neben Instrumenten werden auch Artikel zum häufigen Gebrauch auf den fahrbaren Tischen gelagert. Zusammenstellungen aus einzelnen Artikeln, wie sie beispielsweise bei der Blutentnahme benötigt werden, finden gesammelt Platz auf dem Instrumententisch. Dies spart Zeit und erhöht die Flexibilität, da die Ablage nicht an einen Ort gebunden ist. Eine Nutzung ist durch die Mobilität auch außerhalb des Behandlungszimmers möglich. Besonders in großen medizinischen Einrichtungen, wie Pflegeheimen, Krankenstationen oder auch in größeren Arztpraxen erweist sich daher der Instrumententisch als ideale Ergänzung zum feststehenden Mobiliar.

Hand- und Armlagerungstische als Verlängerung zum OP-Tisch

Spezielle Hand- und Armlagerungstische werden genutzt, um die Hand bzw. den Arm des Patienten in eine optimale Position zu bringen. Durch die gesonderte, vom Körper abgewandte Lagerung und die Fixierung auf dem gepolsterten Lagerungstisch können Eingriffe, Behandlungen oder Untersuchungen sicher und frei zugänglich erfolgen. Das Infektionsrisiko wird durch die Distanz zum Körper ebenfalls verringert und die Desinfektion beschränkt sich ausschließlich auf das OP-Gebiet. Der Eingriffsbereich kann zudem vom Patienten abgeschirmt und ein steriler Bereich geschaffen werden.

Dank der weichen Polsterung wird das Risiko für Druckstellen und Kompressionsverletzungen auch bei längeren Lagerungen effektiv verringert. Der Polsterbezug ist hygienisch abwisch- und desinfizierbar und zudem strahlendurchlässig. Somit kann der Tisch ebenfalls zur Durchführung einer spontanen Röntgenuntersuchung, beispielsweise während einer Operation, eingesetzt werden.

Lagerungstische erlauben zudem individuelle Einstellungsmöglichkeiten, sie können in der Höhe und Neigung variiert werden und gewährleisten dadurch einen idealen Zugangsweg aus allen Positionen. Dank der leichtläufigen Lenkrollen können sie flexibel eingesetzt und am Eingriffsort mit einer Feststellbremse fixiert werden.

Hygienische und ergonomische Nutzung

Um eine einwandfreie Hygiene sicherzustellen werden die Tische aus widerstandsfähigen Materialien gefertigt, die unempfindlich gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln sind. Die rostfreien Ablageflächen, die meist aus Edelstahl oder anderen robusten Materialien hergestellt werden, sind abnehmbar und drehbar. Dadurch wird eine vollständige Reinigungsmöglichkeit sichergestellt. Die Höhenverstellung kann bei einigen Modellen bequem über eine hydraulische Fußpumpe oder manuell mit Fixierung durch eine
Feststellschraube erfolgen.


Neben Instrumententischen & Hand- und Armlagerungstischen von Schmitz, bieten wir Ihnen auf Anfrage auch Ausführungen anderer Hersteller, wie z.B. Getinge, AGA etc., an.

Bei Fragen oder zur Zusammenstellung Ihres persönlichen Angebotes sprechen Sie gerne unseren Kundenservice unter 0800 10 10 871 an. Alternativ können Sie uns Ihre Anfrage auch gerne über das Kontaktformular oder unseren Live-Chat zusenden.