Acarix CADScor®System

Das Acarix CADScor®System

Zuverlässiger Ausschluss der Koro­naren Herz­krank­heit (KHK) bei Patienten mit Brustschmerz

Jährlich werden in Deutsch­land nahezu 1.000.000 Herz­ka­theter-Unter­such­ungen durch­ge­führt, bei denen ein großer Teil ohne Befund ver­bleibt. Die inva­sive Herz­ka­theter-Unter­suchung bei Ver­dacht auf eine KHK setzt Patienten einem erhöh­ten Stress und Risiko aus und belas­tet das Gesund­heits­system durch ent­sprech­end hohe Kosten. Aus diesem Grund ist es enorm wich­tig, eine nicht-invasive Diag­nos­tik ein­zu­setzen, mit der es mög­lich ist, eine KHK kosten­günstig und zu­ver­lässig aus­zu­schließen, um so weitere teure Tests und inva­sive Diag­nose­ver­fahren für Patienten zu ver­meiden.

Das Acarix CADScor®System ist ein ultra­sen­si­tives Analyse­gerät, das Haus­ärzten, Inter­nisten und Kardio­logen ermög­licht, eine signi­fi­kante Koro­nare Herz­krank­heit (KHK) bei Patien­ten mit Brust­schmerz (auch Thorax­schmerz und thora­kaler Schmerz), in der aller­ersten Phase des diag­nos­tischen Pfades sicher, zu­ver­lässig und kosten­effiz­ient aus­zu­schließen. Ein­fache Hand­habung und Diag­nos­tik durch ge­schulte Mit­ar­beiter, wie zum Bei­spiel Medi­zi­nische Fach­an­ge­stellte und Kranken­schwes­tern, inner­halb von 10 Minuten – direkt in Ihrer Praxis oder vor Ort beim Haus­be­such Ihrer Patie­nten.

VORFÜHRUNG IN IHRER PRAXIS VEREINBAREN!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie Ihren individuellen Termin zur kostenlosen Produktvorführung in Ihrer Praxis.

Wenn Sie Fragen zum Acarix CADScor®System und der ultra­sen­si­tiven Phono­kardio­gra­phie zum Ausschluss einer KHK haben, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie sehr gerne.

Die Vorteile des Acarix CADScor®Systems

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KS Medizintechnik ist zertifiziertes Acarix Systemhaus

KS Medizintechnik ist zertifiziertes Acarix Systemhaus und exklusiver CADScor®System Fachhandelspartner.

G-BA bewertet die Phonokardiographie zum Ausschluss einer koronaren Herzkrankheit mit „hinreichendem Potenzial“.

(en) FDA lässt das Acarix CADScor®System zu
(de) G-BA beschließt Testgütestudie unter der Federführung und Finanzierung des Gesetzgebers

ACARIX CADScor®System – Informationen im Detail

Koronare Herzkrankheit (KHK)

Koronare Herzkrankheit (KHK)

Wenn Arterien auf­grund einer Koronaren Herz­krank­heit (KHK) verengt sind, kann es beim Durch­gang durch die Veren­gung zu Tur­bu­len­zen im Blut­fluss kommen. Die Tur­bu­len­zen, die sich akus­tisch in Form von Rauschen dar­stellen, sind ein wich­tiger Indi­kator für eine sig­ni­fi­kante koro­nare Herz­krank­heit.

Modernste Phonokardiographie

Modernste Phonokardiographie

Das Acarix CADScor®System ist ein hoch­mo­der­nes Schnell-Diag­nose­werk­zeug, das eine inno­va­tive akus­tische Tech­no­lo­gie – die ultra­sen­si­tive Phono­kardio­gra­phie – ver­wen­det, um das gesamte Herz ab­zu­hören. Die Diag­nose mit dem inno­va­tiven und nicht-inva­siven Acarix CADScor®System kann in der nor­malen Praxis-Um­ge­bung von jeder geschulten medi­zi­ni­schen Fach­kraft durch­ge­führt werden.

Klein, präzise und effektiv

Klein, präzise und effektiv

Das tragbare All-in-One-Gerät besteht aus zwei Teilen – einer wieder­ver­wendbaren Sensor­ein­heit mit Mikro­fonen, Mikro­pro­zes­soren, Soft­ware und einem Touch-Dis­play mit geführ­ten An­wei­sungen und einer Ein­weg-Fixier­ein­heit mit Klebe­pflaster. Das CADScor®System wird zu­sammen mit einer Lade- und Kali­brier­station geliefert.

KHK-Risiko in unter zehn Minuten

Klare und einfache Befundung 
– KHK-Risiko in unter zehn Minuten

Das CADScor®System wird mit der Fixier­ein­heit ein­fach am Brust­korb des lie­gen­den Pa­ti­enten befes­tigt und lie­fert in unter zehn Minu­ten (davon zu Beginn Pa­ti­ent 5 Mi­nu­ten in Ruhe) einen pa­ti­enten­spezi­fischen Score zur Bewer­tung des KHK-Risikos.

Das CADScor®System erkennt ent­sprech­ende Ano­ma­lien in der Bewe­gung des Herz­muskels und im Blut­fluss sowie Geräu­sche, die für ein nor­ma­les mensch­liches Ohr oder Stethos­kop nur enorm schwer bis gar nicht auf­zu­zeich­nen sind.

Die Erkennung von akustischen Merkmalen, die mit einer KHK korreliert sind, ist ein heikles Unterfangen, das nicht nur fortschrittliche und hochsensitive Sensoren, sondern auch eine ordnungsgemäße Befestigung des Analysesystems über dem Herzen erfordert, um das aufgezeichnete Signal zu optimieren.

RFID-Chip

Befestigung mittels Fixier­einheit mit Klebe­pflaster und einem RFID-Chip zur sich­eren Einmal-Verwendung.

Modernste Algorithmen für eine sichere Diagnostik mit dem Acarix CADScor®System

Das Acarix CADScor®System ver­wen­det fort­schritt­lichste Algo­rithmen zur Identi­fi­zierung einer Viel­zahl von akus­tischen Para­metern, die mit einer KHK ver­bun­den sind, und kom­bi­niert acht akus­tische Merk­male mit klini­schen Risiko­fak­toren zu einem Gesamt-CAD-Score.

Der negative prädiktive Wert (NPV) liegt nachweislich bei 97 % bei einer KHK-Prävalenz von 10 %.[1] Patienten werden je nach Score in eine von drei Risikogruppen ( [xx niedriges, xx mittleres, xx hohes Risiko) eingeteilt. Je mehr oder schwerwiegendere Anomalien in den Herztönen festgestellt werden, desto höher ist der Score. Patienten mit geringem Risiko (≤20) können von einer KHK ausgeschlossen werden, während Patienten mit mittlerem (20–29) bis hohem Risiko (≥30) in den meisten Fällen auf teurere nicht-invasive oder invasive Methoden verwiesen werden.

Quelle [1.] Schmidt, S et al. Manuskript eingereicht. 2019

Modernste Algorithmen

Klangmuster in den CAD-Score eingearbeitet

Klangmuster
Klangmuster
Klangmuster

Das Risiko einer koronaren Herzkrankheit wird bei Patienten mit Brustschmerzen häufig überschätzt

Jüngste Studien haben gezeigt, dass nur 6–10% der Pati­enten, die zu nicht-inva­siven Tests über­wiesen wurden, an einer sig­ni­fi­kanten Koro­nar­arterien­er­kran­kung (koronare Herz­krank­heit kurz KHK) leiden.[1],[2],[3]

Brustschmerzen können fälsch­licher­weise mit einer KHK ver­wech­selt werden, Brust­schmer­zen sind aber ebenso auch ein Symp­tom, das mit Schmerzen in Mus­keln, Magen­be­schwer­den und psy­chi­schem Stress zusam­men­hängt. Das medi­zi­nische Fach­per­so­nal benö­tigt ein effi­zien­tes, zuver­lässiges und ein­fach zu hand­haben­des Ver­fahren, eine verläss­liche Aus­schluss-Hilfe, um eine sig­ni­fi­kante KHK aus­schlie­ßen zu können. Die der­zeit ver­füg­baren Metho­den sind mehr­heit­lich kost­spie­lig und zeit­auf­wän­dig und bein­halten eine inva­sive Unter­suchung, bei denen man Pa­ti­enten hohem Stress aus­setzt und die zu­dem Angst­zu­stände aus­lösen können.

Patient mit Brustschmerzen
Diagnose der Koronaren Herzkrankheit

Diagnose der Koronaren Herzkrankheit

Kurzatmigkeit und vage Symptome wie Brust­schmerzen können mit einer Koro­naren Herz­krank­heit in Ver­bin­dung gebracht werden. Einige Patienten haben jedoch keine klas­sischen Symp­tome oder weisen außer­ge­wöhn­liche Symp­tome auf. Die sichere und effi­ziente Beur­tei­lung von Per­so­nen mit Brust­schmerzen und dem Ver­dacht auf eine stabile KHK ist eine Her­aus­for­der­ung. Bei der genauen Diag­nose einer sta­bi­len KHK müssen Allge­mein­medi­ziner, Inter­nisten und Kardio­logen das Risiko abwägen, einen Pati­enten mit Brust­schmerzen und einer besteh­enden KHK fälsch­licher­weise als „risikoarm“ ein­zu­stufen, gegen das Risiko, gesunde Perso­nen nicht-inva­siven oder inva­siven Diag­nose­ver­fahren aus­zu­setzen.
9 von 10 untersuchten Patienten leiden NICHT an einer KHK

9 von 10 untersuchten Patienten leiden NICHT an einer KHK

Häufig verwendete Risiko­strati­fizierung-Stra­tegien wie der Diamond Forrester Score (DS) für Pa­ti­enten mit Brust­schmerzen und Ver­dacht auf eine sta­bile Koronar­arterien­erkrankung über­schätzen bekannt­lich die Wahr­schein­lich­keit der Erkran­kung. Studien haben gezeigt, dass 9 von 10 Pa­ti­enten, die an nicht-inva­sive diag­nos­tische Ver­fahren über­wiesen wurden, nicht an einer sig­ni­fi­kanten KHK leiden. Was die inva­sive Unter­suchung betrifft, so weisen zwei Drittel der Pa­ti­enten, die sich einer elek­tiven diagnos­tischen Angio­graphie unter­ziehen, keine sig­ni­fi­kante KHK auf.[4] Diese Risiko­stra­ti­fi­zierung-Stra­te­gien setzen die Pa­ti­enten wahr­schein­lich kost­spieligen Unter­suchungen mit höheren Risi­ken, deut­lich längeren Warte­zeiten und unnö­tig erhöhtem Stress aus.

Neue Methode zum diagnostischen Ausschluss einer KHK

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass ein großer Teil der mit inva­siver Diag­nostik evalu­ierten Pati­enten, bei denen eine nicht­inva­sive Unter­suchung angeor­dnet wird, nicht an einer signi­fi­kanten KHK leiden. Es besteht ein deut­licher Bedarf, die Aus­wahl von Pati­enten mit Brust­schmerzen für weitere kosten­inten­sive kardio­lo­gische Diagnose­ver­fahren zu ver­bessern. Dies kann durch eine bessere Identi­fi­zierung und den früh­zeitigen Aus­schluss von Pati­enten, die nicht an einer sig­ni­fi­kan­ten Koro­naren Herz­krank­heit leiden, erreicht werden.[5] Das ultra­sensi­tive und inno­vative Analyse­gerät CADScor®-System von Acarix ermög­licht einen sicheren, zuver­läs­sigen und kosten­effi­zienten Aus­schluss einer signifi­kanten KHK zu Beginn des Diagnose­pro­zesses.
Neue Methode zum diagnostischen Ausschluss einer KHK

Quellen
[1] Therming, C. et al. Low Diagnostic Yield of Non-Invasive Testing in Patients with Suspected Coronary Artery Disease: Results From a Large Unselected Hospital-Based Sample. Eur Heart J – Qual Care Clin Outcomes 2018: 4, 301-308
[2] Winther, S. et al. Diagnostic performance of an acoustic-based system for coronary artery disease risk stratification. Heart 2018: 104, 928-935
[3] Douglas, PS et al. Outcomes of anatomical versus functional testing for coronary artery disease. N Engl J Med 2015: 372, 1291-1300
[4] Patel, MR. et al. (2010) Low diagnostic yield of elective coronary angiography. N. Engl. J. Med. 362, 886–895
[5] Prof. Dr. Med Albus, C et al. (2017) The Diagnosis of Chronic Coronary Heart Disease. Dtsch Arztebl Int. 114 (42):712-719


Acarix CADScor®System Download-Center

Coronary artery disease risk reclassification using an acoustic‑based score in view of the new European Society of Cardiology 2019 guidelines on Chronic Coronary Syndromes
(en) (Neu-Klassifizierung des Risikos einer Koronaren Herzkrankheit anhand eines akustisch basierten Scores im Hinblick auf die neuen Leitlinien der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie 2019 zu chronischen Koronarsyndromen) >>

Suspected Coronary Artery Disease: The World Before Catheterization
(en) (Verdacht auf koronare Herzkrankheit: Die Welt vor der Katheterisierung) >>

(de) Fallstudie CADScore System >>

(de) Ultrasensitive Phonokardiographie (Steffen Wahler, Praxis am Lerchenberg, Hamburg-Volksdorf) >>

Cost model for a new acoustic diagnostic aid to rule out …
(en) (Kostenmodell für ein neues akustisches Diagnose Hilfsmittel, zum Ausschluss …) >>

Cost-cost model for ruling out coronary artery disease in symptomatic …
(en) (Kosten-Kosten-Modell zum Ausschluss der Koronaren Herzkrankheit bei symptomatischen …) >>

Cost-cost analysis for ultra-sensitive phonocardiography …
(en) (Kosten-Kosten-Analyse für hochempfindliche Phonokardiographie …) >>

(de) Trends in der stationären Versorgung der Koronaren Herzkrankheit … >>

Coronary artery disease risk reclassification by …
(en) (Koronare Herzkrankheit Risiko-Reklassifizierung durch …) >>

Cost analysis for ultra-sensitive phonocardiography …
(en) (Kostenanalyse für hochempfindliche Phonokardiographie …) >>

Abrechenbarkeit GoÄ / EBM von CADScor®System


Häufig gestellte Fragen zum CADScor®System (FAQ)

Hier finden Sie Fragen und Ant­worten zum Acarix CADScor®System z.B. wie das System funk­tio­niert oder wie es Ihren Diag­nose­pro­zess ver­ein­fachen kann?

Acarix CADScor® APP für iPad und iPhone

Die CADScor App ist eine Erweiterung für Ihr CADScor System, um einen Patientenbericht aus einer bestimmten CADScor-Aufnahme zu generieren. Scannen Sie das CAD-Score-Ergebnis des Patienten direkt vom QR-Code auf dem Bildschirm mit Ihrem Smartphone oder iPad, um den Patientenbericht zu erstellen.

Der Patientenbericht kann an Ihre eigene vordefinierte E-Mail-Adresse oder direkt an Ihren AirPrint kompatiblen Drucker oder sogar an die E-Mail-Adresse Ihrer Patienten gesendet werden.

Acarix CADScor® APP für iPad und iPhone
Acarix CADScor®System

Merkmale der CADScor App:

  • Erzeugen von Patientenberichten zur Dokumentation der Auswertung gegenüber Patienten, Versicherern und zur Ablage in Ihrer Patientenakte
  • Alle Details der CADscor-Auswertung sind im Bericht enthalten
  • Einfache AirPrint-Einrichtung zur Übergabe des Papierberichts an den Patienten
  • Einfache Integration zur Übertragung von Patientenberichten in das Ablagesystem oder an Mailkonten
  • Anzeige aller Berichte auf dem Bildschirm
  • App speichert Patientenberichte unter individuellen CADScor-Systemnummern
  • Bequemes App-Setup zum Hinzufügen von Benutzern oder Ändern von Praxis- oder Klinikdetails
  • Einfach zu bedienende App und schnell zu erlernen für alle Benutzer
  • Der CADScor-Patientenbericht enthält Text, um die CADScor-Methode und die Bedeutung des Patientenergebnisses zu erklären
  • Es werden keine personenidentifizierbaren Patienteninformationen in den App-Datensätzen gespeichert.

Die deutsche Sprache wird automatisch ausgewählt, wenn die Standardsprache auf Ihrem Smartphone oder iPad Deutsch ist.

Hier können Sie sich die kostenlose CADScor® APP für iPad und iPhone herunterladen>>


Videos

Wie pumpt das Herz?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Koronare Herzkrankheit – Was ist das?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden