Küretten & Stanzen

Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Markenshops Instrumente & Sterilisation

Produktwelt Küretten & Stanzen

Zeigt alle 3 Ergebnisse

KAI medical Einweg-Biopsie-Hautstanzen

 63,51SSB

Die KAI medical Einweg-Biopsie-Hautstanzen bieten eine präzise und schonende Entnahme von Gewebeproben der Haut für eine sichere dermatopathologische Diagnose.

  • Mit Schutzkappe
  • Extrem scharfe Edelstahlschneide
  • Patienten- und anwenderfreundliche Handhabung
  • 20 hochwertige Stanzen in einer Packung
  • Verschiedene Ausführungen erhältlich

KAI medical Einweg-Hautküretten

 38,95SSB

Die KAI medical Einweg-Hautküretten erlauben eine genaue präzise Entfernung von Basalzellkarzinomen, ohne Schädigung des umliegenden Gewebes.

  • Patienten- und anwenderfreundliche Handhabung
  • Einzeln und steril verpackt
  • Besonders scharf geschliffen
  • 20 hochwertige Küretten in einer Packung
  • Verschiedene Größen erhältlich

Stiefel Biopsy-Punch Hautstanzen (10er-Pack)

 24,87

Die KAI medical Einweg-Biopsie-Hautstanzen bieten eine präzise und schonende Entnahme von Gewebeproben der Haut für eine sichere dermatopathologische Diagnose.

  • Mit scharfer Edelstahlschneide
  • Sofort einsatzbereite Hautstanzen
  • Zur Probenentnahme von Hautveränderungen
  • Fester Halt dank ergonomischen Handgriff
  • Erhältlich im 10er Karton

Küretten und Stanzen für medizinische Anwendungen

Küretten und Stanzen werden in zahlreichen medizinischen Bereichen eingesetzt und werden zur Entfernung von Hautveränderungen, Probengewinnung oder Gewebeentnahme genutzt. Meist werden sie in der Dermatologie, Podologie oder der Chirurgie verwendet. Zudem werden sie ebenfalls in der Allgemeinmedizin genutzt, um kleinere Läsionen schonend entfernen zu können und eine mikroskopische Untersuchung vorzunehmen.

Küretten & Stanzen als Einmalinstrumente schaffen
Sicherheit und reduzieren das Verletzungsrisiko

Bei Küretten und Stanzen handelt es sich um chirurgische Instrumente, sie kommen mit Blut in Berührung und durchdringen Gewebe – sie müssen deshalb steril sein. Da dieses Instrumentarium kleinlumige Hohlkörper und schwer erreichbare Stellen aufweist, empfiehlt sich die Nutzung von Einmalartikeln. Durch den Gebrauch von Einweg-Produkten kann eine Kreuzkontamination zwischen Patienten vermieden und die komplizierte Aufbereitung umgangen werden. Auch das Verletzungsrisiko für Mitarbeiter wird deutlich reduziert. Eine manuelle Auf- oder Nachbereitung von scharfen Instrumenten stellt ein großes Risiko für Schnitt- oder Stichverletzungen dar.

Ein weiterer großer Vorteil ist die gleichbleibende Qualität des Einmalmaterials, die Küretten und Stanzen entsprechen der gleichen neuartigen Beschaffenheit. Wiederverwendbare Instrumente unterliegen immer einem gewissen Verschleiß – eine stumpfe oder verbogene Hautkürette würde das Risiko für Patienten erhöhen und die Arbeit zusätzlich erschweren.

Haut- und Ringküretten für zahlreiche Anwendungsgebiete

Die scharfen, ringförmigen Metallschlingen am oberen Ende des Instruments werden in unterschiedlichen Durchmessern angeboten. Die Griffe sind rutschfest und gewährleisten einen festen Halt. Durch die einzelne Verpackung ist eine Sterilität von bis zu 5 Jahren gegeben. Da beim Kürettieren nur das veränderte Areal punktuell entfernt wird, wird das umliegende Gewebe geschont und die Wundfläche so klein und oberflächlich wie möglich gehalten. Die Kürette kommt nicht nur in Arztpraxen, OP-Sälen und Kliniken zum Einsatz, auch in der Podologie wird sie zum Abtragen von beispielsweise Warzen eingesetzt.

Auch Abstrichösen- oder Schlingen werden für diese Zwecke eingesetzt. Zudem werden sie zur Blutgerinnungsbestimmung verwendet.

Wofür werden Biopsiestanzen eingesetzt?

Wie der Name bereits verrät, werden diese Stanzen zur Biopsiegewinnung eingesetzt. Mit einer Hautstanze kann der Arzt präzise, schonend und punktgenau eine Gewebeprobe ausstanzen. Die umliegende Strukturen werden dabei größtmöglich geschont und Wundränder geschaffen, die unkompliziert verschlossen werden können. Die Größe der Stanze richtet sich nach dem Anwendungsgebiet, es werden zahlreiche verschiedene Größen angeboten.

Eine Stanzbiopsie wird bei Verdachtsdiagnosen oder zur Verlaufskontrolle durchgeführt. Die entnommene Probe wird durch einen Pathologen untersucht, um Erkrankungen auszuschließen oder näher diagnostizieren zu können. Anhand dieser kleinen Gewebeprobe können bei der mikroskopischen Untersuchung bereits geringe Zellveränderungen, wie sie bei Krebserkrankungen oder Tumorleiden vorkommen, diagnostiziert werden.


Unser freundlicher Kundenservice steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung, telefonisch unter 0800 10 10 871 und über Kontaktformular oder Live-Chat.