Intubation & Laryngoskopie

Hier erfahren Sie mehr zum Thema

Intubation & Laryngoskopie Onlineshop

1–12 von 22 Ergebnissen werden angezeigt

Ambu AuraOnce Einweg-Larynxmasken (10er-Pack)

 58,37

Ambu AuraOnce Einweg-Larynxmaske in verschiedenen Größen bietet Sicherheit, ist anwendungsfreundlich, anatomisch gekrümmt mit besonders weichem Cuff.

  • Supraglottische Atemhilfe (Larynx)
  • Blocken über weichem Cuff möglich
  • Latexfreier Einwegartikel
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • Markierungslinien zur Positionskontrolle

Contour Einmal-Trachealtubus

ab  28,79

Contour und Hi-Contour Einmal-Trachealtubus - als kleine Ausführung für Kinder oder mit Cuff/Ballon für kurze und mittlere Beatmungsdauer.

  • Für die orale und nasale Intubation
  • Einmalprodukt – einzeln steril verpackt
  • Mit Cuff für Erwachsene
  • Mit atraumatischer, abgerundeter Spitze
  • Erleichterte Positionierung dank Markierung

Einmal-Guedeltuben-Set (8er-Pack)

 10,47

Das farbcodierte Einmal-Guedeltuben-Set besitzt zahlreiche unterschiedliche Größen um auf jeden Patienten vorbereitet zu sein und unterstützt bei der Beatmung.

  • In 8 farbcodierten Größen
  • Guedel-Tubus zur Sicherung der Atemwege
  • Mund-Rachen-Tubus (Oropharyngealtubus)
  • Einfaches Einbringen und Entfernen
  • Lieferung im Polybeutel (unsteril)

Heine Classic+ F.O. Macintosh Laryngoskop-Spatel aus Edelstahl

ab  131,90

Der Heine Classic F.O. Macintosh Laryngoskop-Spatel aus Edelstahl ist in verschiedenen Größen erhältlich und mit allen Griffen nach ISO 7376 kompatibel.

  • Für die professionelle Intubation
  • Über 1.000 Lux Beleuchtungsstärke
  • Wiederverwendbar – bis 134° autoklavierbar
  • Aus hochwertigem rostfreiem Edelstahl
  • Mit zahlreichen Griffen kompatibel

Heine Standard F.O. LED Laryngoskop-Batteriegriff 2,5 V

 183,90

Der Heine Standard F.O. LED Laryngoskop-Batteriegriff mit heller, homogener Beleuchtung ist kompatibel mit allen Spateln nach ISO 7376 (grüner Standard).

  • Optimale Ausleuchtung des Rachenraums
  • Kompatibel mit zahlreichen Spateln
  • Farbtemperatur: 5.000 K
  • Hochleistungs-LED
  • Für die sichere Intubation

Heine Standard F.O. XHL Laryngoskop-Batteriegriff 2,5 V

 118,99

Der Heine Standard F.O. XHL Laryngoskop-Batteriegriff 2,5 V, mit einer hohen Betriebszeit überzeugt durch XHL / LED in HQ-Beleuchtung.

  • Bis zu 13 Stunden Betriebszeit möglich
  • Hochwertiges Xenon-Halogenlicht
  • Zur sicheren Intubation
  • Mit Fade-Out-Feature
  • Mit zahlreichen Spateln kompatibel

Heine XP Laryngoskopie Notfall-Set

 113,49

Das Heine XP Laryngoskopie Notfall-Set stellt mit Einwegspateln in 5 gängigen Größen eine optimale Hygiene sicher und wird im praktischen Koffer geliefert.

  • Sofort einsatzfähig
  • Praktische Einweg-Artikel
  • Gute Ausleuchtungsqualität
  • Hochwertiger Transportkoffer
  • Ergonomisches Design

Intersurgical Laryngoskop-Spatel aus Kunststoff

ab  79,00

Die Intersurgical Laryngoskop-Spatel aus Kunststoff sind hygienische Einmalspatel in 5 Größen nach Miller oder Macintosh und mit vielen Handgriffen kompatibel.

  • Hygienischer Einmalgebrauch
  • Vermeidung von Kreuzkontaminationen
  • Stabiler Kunststoff für gute Präzision
  • Abgerundetes Design für leichtes Einführen
  • In verschiedenen Ausführungen erhältlich

KaWe Batterie-/Ladegriff C, mittel, 2,5 V für konventionelle Spatel

 31,20

Die KaWe Batterie-/Ladegriffe C, mittel, 2,5 V für konventionelle Laryngoskop-Spatel eignet sich zum Batterie- oder mittels passendem Ladegerät zum Akkubetrieb.

  • 2,5 V Warmlicht
  • Langlebiges verchromtes Messing
  • Für alle gängigen Spatel
  • Ø 28 mm
  • Passend zu MedCharge 4000

KaWe Einmal-Laryngoskop-Batteriegriff C, mittel, 2,5 V

ab  7,39

Der KaWe Einmal-Laryngoskop-Batteriegriff C, mittel, 2,5 V vermeidet Infektionsübertragungen durch hygienischen Einmalgebrauch und entspricht der DIN ISO 7376.

  • Wahlweise mit F.O. LED
  • Aus recyclebarem Kunststoff
  • Vermeidung von Kreuzkontaminationen
  • Betrieb mit 2 Batterien
  • Ergonomisch geformter Handgriff

KaWe F.O. LED high power 3,5 V Ladegriff

 159,90

Der KaWe F.O. LED high power Ladegriff verfügt über einen leistungsstarken 3,5 V Lithium-Ionen-Akku und gewährleistet damit eine Betriebszeit von ca. 3 Stunden.

  • Wiederverwendbarer Ladegriff
  • Nachhaltige und professionelle Intubation
  • Geringes Eigengewicht
  • Zur Sterilisation geeignet
  • Einfache Entnahme des Leuchtmittels

KaWe F.O. Xenon Laryngoskop-Batterie-/Ladegriff C, mittel, 2,5 V

 53,75

Der KaWe F.O. Xenon Laryngoskop-Batterie-/Ladegriff C, mittel, 2,5 V nach DIN ISO 7376 mit Metallgriff eignet sich für F.O.-Spatel.

  • Überzeugende Xenon-Ausleuchtung
  • Hochwertiger Messinggriff
  • Über eine Ladestation bequem aufladen
  • Leichtes Eigengewicht
  • Geeignet für F.O.-Spatel

Invasive Beatmung von Notfallpatienten

Die invasive Beatmung wird durchgeführt, wenn Atemwege gesichert werden müssen oder die selbstständige Atmung nur noch eingeschränkt stattfindet oder vollständig eingestellt wurde. Beatmungen und Intubationen werden vor allem auch bei der OP-Vorbereitung (Vollnarkosen), auf Intensivstationen zur langfristigen Beatmung sowie in der Pflege eingesetzt.

Im Notfall, bei schweren Verletzungen oder Schockzuständen sowie bei chronischen Atemwegserkrankungen kann diese Art der Beatmung Leben retten. Die jeweilige Maßnahme hängt vom Gesundheitszustand des Patienten ab und unterliegt der Entscheidung des Mediziners. Zur invasiven Beatmung können verschiedene Hilfsmittel eingesetzt werden.

Die endotracheale Intubation im Notfall

Eine sichere Atemunterstützung bietet der endotracheale Tubus, welcher über den Mund oder die Nase bis in die Luftröhre eingebracht wird und dadurch die Atemwege sichert.

Bei der endotrachealen Intubation wird der Kopf des Patienten überstreckt um eine möglichst gerade Linie zwischen dem Rachen und der Atemwege zu schaffen. Mit Hilfe eines Metallspatels (Laryngoskop) wird der Zugang zum Kehlkopf freigehalten. Zudem verfügen die meisten Laryngoskope über kleine Lämpchen, mit denen die Atemwege ausgeleuchtet werden können, um einen besseren Überblick zu erhalten.

Der Tubus wird anschließend über den Spatel einige Zentimeter tief in die Luftröhre geschoben. War dieser Vorgang erfolgreich und der Tubus ist richtig platziert, kann er am oberen Ende durch eine Blockmanschette (Cuff) aufgeblasen werden. Der geblockte Cuff dichtet die Luftröhre ab und verringert somit das Risiko für eine Aspiration. Angeschlossen an ein Beatmungsgerät oder einen Beatmungsbeutel kann nun der lebenswichtige Gasaustausch erfolgen. Beatmungsmasken & -beutel finden Sie hier.

Da bei diesem Vorgang die Sauerstoffzufuhr kurzzeitig unterbrochen wird, ist eine schnelle und komplikationslose Durchführung absolut notwendig. Deshalb ist es besonders wichtig, auf hochwertige Materialien vertrauen zu können. Mit Laryngoskopen namhafter Hersteller und hochwertigen Trachealtuben gehen Sie auf Nummer sicher.

Das Laryngoskop für den Rettungseinsatz

Laryngoskope bestehen aus einem Handgriff mit Batterie oder Akku und einem stabilen ausklappbaren Spatel. Am oberen Ende des Griffs befindet sich das Leuchtmittel, über das die Beleuchtung des Rachenraums erfolgt. Die Handgriffe werden meist aus langlebigem und unempfindlichen Edelstahl gefertigt und sind daher für eine lange Nutzungsdauer ausgelegt. Als Alternative stehen ebenfalls Einmal-Handgriffe aus recyclebarem Kunststoff zur Verfügung. Der ausklappbare Spatel wird aus Kunststoff oder Edelstahl hergestellt und ist somit als Einmal- oder Mehrweg-Produkt erhältlich.

Larynxmasken, Larynxtuben oder Combituben

Eine weitere Invasivbeatmung findet über die supraglottischen Atemwegshilfen statt. Diese Beatmungshilfen werden bis zur Stimmritze (Glottis) eingeführt und ähnlich wie der Trachealtubus geblockt, um ein Verrutschen zu verhindern. Verfügbar sind Larynxmasken, Larynxtuben oder Combituben, welche allesamt an Beatmungsgeräte- oder Beutel angeschlossen werden können.

Das Einbringen der Atemhilfen ist unkompliziert und birgt, im Vergleich zu einem Trachealtubus, ein geringeres Verletzungsrisiko für den Patienten. Beim Einbringen der Larynxmaske ist die Darstellung des Kehlkopfes nicht erforderlich und die Handhabung dadurch deutlich einfacher. Die Larynxmaske wird über den geöffneten Mund des Patienten eingeschoben und über eine Drehung in die optimale Position gebracht. Hierfür werden die Masken oder Tuben meist mit einem Gleitmittel versehen, um das Einbringen zu erleichtern.

Dadurch, dass die Larynxmaske nur bis zum Kehlkopf reicht, werden die Atemwege nicht durchgehend gesichert und es besteht ein höheres Aspirationsrisiko. Diese Art der Beatmung wird daher oftmals nur bei elektiven und planbaren Eingriffen durchgeführt.

Wofür werden Guedel- oder Wendl-Tuben eingesetzt?

Guedel-Tuben, Rachen-Tuben oder Oropharyngealtuben werden eingesetzt, um die oberen Atemwege bei der Beatmung frei zu halten. Hierfür wird der Rachen-Tubus umgedreht über den Mund eingeführt, in die richtige Position gebracht und in den Rachen vorgeschoben. Durch seine gebogene Form passt sich der Guedel-Tubus optimal den anatomischen Gegebenheiten der oberen Atemwegen an und bewirkt damit, dass diese freigehalten werden.

Eingesetzt wird der Guedel-Tubus bei bewusstlosen Patienten und bei der Maskenbeatmung, da in diesen Fällen oftmals die Atemwege von der Zunge verlegt werden. Da der Guedel aus robustem Material besteht und über eine stabile Beißkante verfügt, wird er auch zum Schutz des endotrachealen Tubus bei der Intubation eingesetzt. So ist der Kunststoffschlauch optimal vor den Zähnen geschützt und der Gasaustausch kann ungehindert erfolgen.

Als Alternative zum Guedel-Tubus kann ebenfalls der Wendl-Tubus eingesetzt werden. Die Durchführung ist relativ ähnlich, der Wendl-Tubus wird jedoch über die Nase eingeführt. Durch das schonende Einführen über die Nase löst er nur einen geringen Würgereiz aus. Er ist für Narkoseausleitungen, Einschränkungen der Kiefergelenke oder bei allergischen Reaktionen bestens geeignet.


Ausrüstung für Beatmung und Intubation im Notfall günstig online kaufen

Sauerstoff für die Notfallbeatmung und Absauggeräte finden Sie ebenfalls in unserem Sortiment. Ebenso wie weitere Zubehörartikel, wie Ersatzbatterien, Notfall-Sets oder Mundkeile. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Kundenservice unter 0800 10 10 871 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder den Live-Chat.