•  Servicehotline | 0800 - 10 10 871

Legende: Themenseite | Shop

Spirometrie

Fach­ärzte für Pneumo­logie (Lun­gen­fach­arzt), Internis­ten, All­ge­mein­medi­zi­ner, Arbeits­medi­zi­ner und Kinder­ärzte fin­den bei uns stets die passende Lösung. Die Spiro­metrie kann zur Diag­nose, Ab­klärung und Ver­laufs­kon­trolle von Er­krankun­gen der Luft­wege, Lun­gen, Bron­chien oder Pleura (Brustfell) durchge­füh­rt werden. Hierzu gehören Lungen­ent­zündung, COPD (Rau­cherlunge), Asthma, Tuberku­lose, Bron­chitis etc. Zur Be­stimmung der Lun­genvolumi­na und Atemwegswiderstän­de erhal­ten Sie bei uns modernste elek­troni­sche Lun­genfunkti­ons­geräte für den Ein­satz in der Arzt­praxis, Kli­nik und im Kranken­haus.

Für ei­ne exakte Di­ag­nose bie­ten wir Ihnen ver­schiede­ne Spiro­metrie-Lösun­gen an, wie die Geräte von CareFusi­on (ehe­mals Jae­ger), Vi­ta­lograph und ndd. Diese überzeugen ne­ben ih­rer nach­haltigen Mess­tech­no­logie durch ab­solu­te Präzisi­on, besonde­re Lang­lebigkeit und ho­he Benutzer­­freundlich­keit. Vi­ta­lograph und CareFusi­on benötigen zudem kei­ne Einweg-Mess­köpfe, -Tur­bi­nen oder -Spiret­ten und zeichnen sich durch geringe Folgekos­ten aus. Die neuen GLI Spiro­metrie-Sollwer­te sind bei den ent­spre­chen­den Spiro­metriegerä­ten hin­ter­legt und entsprechen der aktuel­len Leitlinie zur Spirometrie.

Rubrik Spirometrie – Themen
Videos
Spirometrische Messungen

Dieser Film zeigt, wie spirometrische Messungen vorbereitet und durchgeführt werden.

KS Medizintechnik Produktvorstellung Vitalograph micro

Lungenfunktionsgeräte, Spirometriegeräte und Spirometriebedarf kaufen Sie günstig bei KS Medizintechnik.

Vitalograph

ndd

Amedtec

Geratherm

CareFusion

Schiller

Als zertifiziertes Systemhaus verschie­de­ner Mar­ken­her­stel­ler bie­ten wir Ihnen alle Leis­tun­gen rund um moderne Spi­ro­me­trie-Lösun­gen und den dazu­ge­hö­ri­gen Medi­zin Tech­ni­schen Service.

Die Spirometrie ist ein medi­zini­sches Verfah­ren zur Über­prüfung und Auf­zeich­nung der Lun­gen­funk­tion, zur Mes­sung der ein- und aus­ge­atme­ten Luft­menge und Luft­strömung. Durch die Lun­genfunkti­ons­diagnostik (kurz LuFu), die zu den nicht-invasen Untersu­chun­gen zählt, kann der Arzt ver­schie­dene Lun­gen­er­krankun­gen fest­stel­len. Zum Bei­spiel, ob eine ob­struktive Ventilati­ons­störung vor­liegt, bei der sich die Bron­chien veren­gen. Oder ob es sich um eine re­strik­tive Ven­ti­lati­ons­störung handelt, was das Ein­atmen auf­grund einer verringer­ten Dehn­bar­keit der Lunge bzw. des Brust­korbes oder durch Schrumpfen des Lun­genvolumens erschwert.