•  Servicehotline | 0800 - 10 10 871

Legende: Themenseite | Shop

Autoklaven | Sterilisation medizinischer Instrumente

Zur Ver­mei­dung von Infek­tions­krank­heiten wird sei­tens der Be­hör­den von allen im Ge­sund­heits­wesen Tätigen die Ein­hal­tung höch­ster Hy­gi­ene­standards ge­for­dert. Die Ein­hal­tung der gesetz­lichen Vor­schrif­ten und die RKI-kon­forme Um­setz­ung von Hy­gi­ene­richt­linien ver­ur­sachen in Arzt- und Zahn­arzt­praxen einen hohen, ste­tig zu­neh­men­den Auf­wand und ver­ur­sachen ent­sprech­end hohe Kosten.

Des­halb ist es be­son­ders wich­tig, dass die an­zu­schaf­fen­den Auto­klaven für die Steri­li­sation Ihrer chirur­gischen Instru­mente nicht nur den ge­stie­genen An­for­der­ungen ge­recht werden, be­son­ders lang­lebig und quali­tativ extrem hoch­wertig sind sondern ins­be­son­dere dazu bei­tragen die Instru­menten­auf­berei­tung zeit- und kosten­sparend durch­führen zu können. Moderne Auto­klaven müssen zukunfts­sicher, zuver­lässig, schnell und wirt­schaft­lich sein.

Rubrik Autoklaven | Sterilisatoren – Themen

Klasse S
Der Euroklav 23 VS+ ist auf­grund des höheren Kammer­volu­mens beson­ders zur Steri­li­sation län­gerer Instru­mente geeig­net. Alle MELAG Euro­klaven sind als Stand-alone Ge­räte konzi­piert (kein Fest­wasser­an­schluss er­forder­lich), die zum Betrieb ledig­lich eine Steck­dose be­nö­tigen. Die Geräte ver­fügen über viel­sei­tige Pro­gramme und Mög­lich­keiten zur Dokumen­tation und zur digi­talen Ein­bin­dung in das Netz­werk. Empfoh­len für alle nicht oper­ier­enden Praxen und alle Praxen, die ein­fache Instru­mente oder Tupfer steri­li­sieren, z.B. gynä­ko­lo­gische, der­ma­to­lo­gische Praxen oder Praxen im HNO-Bereich.


Klasse B
Die bewährte MELAG Profi-Klasse mit den Mo­del­len Vaku­klav 23 B+, 24 B+ und 31 B+ gilt als be­son­ders robust, kom­pakt und zu­ver­läs­sig. Die ein­fache Be­die­nung mit voll­auto­matischem Betriebs­ablauf ein­schließ­lich Trock­nung und die kurzen Betriebs­zeiten sparen wert­volle Zeit und die kom­pakte Bau­weise spart wert­vollen Platz in der Praxis.


Evolution Klasse B
Beson­ders inter­essant macht den Vaku­klav 44 B+ die bereits im Gerät inte­grierte Soft­ware zur Frei­gabe, Kenn­zeich­nung und Rück­ver­fol­gung der steri­li­sieren Instru­mente. Das spart Zeit und Kosten für zu­sätz­liche Soft­ware-Pro­dukte und Hard­ware. MELAG selbst be­zeich­net den Vaku­klav 44 B+ zu Recht als „Das Power-House für die große Praxis“. Wir bieten Ihnen ein sehr attrak­tives 44 B+ Pre­mium-Plus-Paket - ab­so­lute Zu­ver­läs­sig­keit und höchste Energie­effi­zienz - zu einem be­son­ders gün­stigen Preis.

Autorisierter Leit- und Stützpunkthändler


Als MELAG System­haus und aus­ge­wie­sener „Auto­ri­sier­ter Leit- & Stütz­­punkt­­händler“ der Firma MELAG bietet Ihnen KS Medizintechnik mit seinem spe­zia­li­sier­ten und be­son­ders ge­schul­ten Ver­triebs- und Technik­team alle für Ihre Praxis er­forder­lichen Geräte zur Steri­li­sation & das gesamte Zu­behör zum Auto­klavieren.


 

Videos
Melag Vacuklav Evolution – die Premium-Klasse

Stand-alone (41 B+ / 43 B+)

Festwasseranschluss (40 B+ / 44 B+)

Melag Vacuklav – B-Klasse

Stand-alone (31 B+ / 23 B+)

Festwasseranschluss (24 B+)

Melag Euroklav – S-Klasse

Stand-alone mit kleiner Kammer (29 VS+)

Stand-alone mit großer Kammer (23 VS+)

Melag Cliniclave – Groß-Autoklaven


Ein Autoklav wird in medizinischen Einrichtungen wie Arztpraxen, Kliniken, Krankenhäusern und MVZ zur Sterilisation medizinischer Produkte wie zum Beispiel Operationswäsche oder Tupfer sowie für Instrumente wie Operationsbestecke eingesetzt. Medizinische Autoklaven werden auch Sterilisatoren gennant und dienen dem Schutz von Ärzten, medizinischem Personal und mit sterilisierten Produkten behandelten Patienten vor Infektionskrankheiten.