•  Servicehotline | 0800 - 10 10 871

Legende: Themenseite | Shop

Stethoskope

Wir bie­ten Ihnen eine große Aus­wahl unter­schied­lichs­ter Ste­tho­s­kope für jede indi­vi­du­el­le Anfor­de­rung. KS Medi­zin­tech­nik ist auto­ri­sier­ter 3M Litt­mann Fach­han­dels­part­ner und zer­ti­fi­zier­ter Part­ner wei­te­rer füh­ren­der Her­stel­ler, wie ERKA mit den Qua­li­täts-Ste­tho­s­ko­pen Finesse und Sen­sitive oder KaWe mit dem Color­scop und Rappa­port und vie­len mehr. Ste­tho­s­kope mit und ohne Gra­vur kau­fen Sie güns­tig bei KS Medi­zin­tech­nik.

Alle Stethoskope im Überblick  >

Stethoskope 3M Littmann, ERKA, KaWe

Stethoskop-Vergleich

3M Littmann Stetho­s­kop-Ver­gleich
Mit unse­rem 3M Ste­tho­s­kop-Ver­gleich fin­den Sie schnell das für Sie pas­sende Litt­mann Ste­tho­s­kop in einer gro­ßen Farb­au­swahl und auf Wunsch mit indi­vi­du­el­ler Gravur.

Zum Littmann Stetho­s­kop-Vergleich >

KS Stethoskop Guide

Das in wohl jeder Arzt­praxis zu fin­dende Dia­g­nos­tik­ins­tru­ment Ste­tho­s­kop ist der stän­dige Beglei­ter des Arz­tes. Es unter­stützt ihn beim Abhö­ren von Herz-, Lun­gen- oder Darm­ge­räu­schen und bei der Blut­druck­mes­sung bei Erwach­se­nen und Kin­dern.

Stethoskop - ständiger Begleiter

Stethoskop Aufbau

Stetho­s­kope haben in der Regel den glei­chen mecha­ni­schen Basis­auf­bau und beste­hen aus Brust­stück oder auch Ste­tho­s­kop-Kopf genannt, Schlauch, Feder, Ohr­bü­gel und Ohr­oli­ven.

Bei dem Brust­stück unter­schei­det man zwi­schen einem Trich­ter- und einem Mem­bran­brust­stück:
Das mit Mem­bran aus­ge­stat­tete Brust­stück – das zur höher­fre­quen­ten Aus­kul­ta­tion, z.B. Aorten- oder Mitral­in­suf­fi­zi­enz geeig­net ist – wird durch die bei der Abhö­rung ent­ste­hen­den Schwin­gun­gen selbst in Schwin­gung ver­setzt und gibt diese über den Ste­tho­s­kop-Schlauch an die Ohr­bü­gel wei­ter und der Schall gelangt so in das Ohr des Arz­tes. Um zu ver­hin­dern, dass sich Umge­bungs­ge­räu­sche stö­rend auf die Aus­kul­ta­tion aus­wir­ken, und für einen ange­neh­men Trage­kom­fort wer­den soge­nannte Ohr­oli­ven auf das Ende des Ohr­bü­gels ge­steckt. Ohr­oli­ven gibt es in har­ter und wei­cher Aus­füh­rung, wer­den aber in der Regel in der wei­chen Vari­ante aus­ge­lie­fert. Trich­ter eig­nen sich beson­ders zur Aus­kul­ta­tion tief-fre­quen­ter Geräu­sche, wie z.B. Mitral­stenose.

Stethoskop Aufbau

Dual Frequency Technologie

3M Littmann™-Ste­tho­s­kope ver­ei­nen mit ihrer „Dual Fre­quency Tech­no­logie“ beide Tech­no­lo­gien – Trich­ter und Mem­bran – in einem Brust­stück, wel­ches nicht mehr gewen­det wer­den muss. Allein durch die Vari­a­tion des Anpress­drucks des Brust­stücks auf dem Pati­en­ten kann zwi­schen hohen und tiefen Fre­quen­zen gewech­selt wer­den.

Dual Frequency Technologie

Akustische Stethoskope

Ein akus­ti­sches Ste­tho­s­kop über­trägt Kör­per­ge­räu­sche auf rein phy­si­ka­li­sche Weise und ohne jeg­li­che Ver­stär­kung. Es fin­det klas­sisch Ein­satz bei der Unter­su­chung der Atem­wege und der Blut­druck­mes­sung. Akus­ti­sche Ste­tho­s­kope gibt es mit jeweils einem oder zwei Köpfen (Doppel­kopf) bzw. Schläu­chen. Mit den multi­funk­tio­na­len Doppel­kopf-Ste­tho­s­ko­pen las­sen sich sowohl Kin­der (klei­nes Brust­stück) als auch Erwach­sene (gro­ßes Brust­stück) abhö­ren. Dies ermög­licht ein kom­bi­nier­tes Brust­stück mit tra­di­tio­nel­ler Mem­bran und Trich­ter.

Akustische Stethoskope
Elektronische Stethoskope

Elektronische Stethoskope

Ein elek­tro­ni­sches Ste­tho­s­kop ver­stärkt den Schall elek­tro­nisch und ist in der Lage, Umge­bungs­ge­räu­sche wirk­sa­mer zu eli­mi­nie­ren. Die elek­tro­ni­schen Ste­tho­s­kope sind den mecha­ni­schen akus­ti­schen Ste­tho­s­ko­pen im­mer dann über­le­gen, wenn auf­grund beson­ders schwa­cher Kör­per­ge­räu­sche, lau­ter Umge­bung und sons­ti­ger Stör­ge­räu­sche eine Aus­kul­ta­tion mit einem klas­si­schen Ste­tho­s­kop nicht bzw. nur unzu­rei­chend mög­lich wäre. Bei eini­gen elek­tro­ni­schen Ste­tho­s­ko­pen kann zwi­schen Trich­ter- und Mem­bran­funk­tion umge­schal­tet wer­den. Des Wei­te­ren ver­fü­gen bestimmte elek­tro­ni­sche Ste­tho­s­kope über die Mög­lich­keit, wäh­rend der Unter­su­chung Geräu­sche zur bes­se­ren Dia­g­nose auf­zu­zei­chnen. Die auf­ge­zeich­ne­ten Geräu­sche kön­nen an einen Com­pu­ter (teil­weise schon per Blue­tooth) über­tra­gen und dort gespei­chert wer­den. So kön­nen Unter­su­chungs­er­geb­nisse pro­blem­los ver­gli­chen, archi­viert und z.B. an Kol­le­gen weiter­geleitet wer­den.

Kinder- & Säu­glings-Ste­tho­s­kope (Pädiatrie)

Kin­der- und Säug­lings­ste­tho­s­kope ver­fü­gen über kleine Mem­bra­nen und dop­pel­sei­tige Brust­stücke, die in ihren Abmes­sun­gen an die pädi­a­tri­schen Anfor­de­run­gen ange­passt sind. Sie eig­nen sich des­halb beson­ders gut zur Aus­kul­ta­tion jun­ger Pati­en­ten (Säugl­inge, Babys, Kin­der).

Kinder- & Säuglings-Stethoskope
Kardiologie-Stethoskope

Kardiologie-Stethoskope

Für spe­zi­elle Anfor­de­run­gen, z.B. in der kar­dio­lo­gi­schen Dia­g­nos­tik, wer­den beson­ders hoch­wer­tige akus­ti­sche und elek­tro­ni­sche Ste­tho­s­kope ver­wen­det. Diese lie­fern eine beson­ders gute Klang­qua­li­tät und bil­den einen beson­ders brei­ten Fre­quenz­be­reich ab.

Schwestern-Stethoskope

Schwestern-Ste­tho­s­kope sind auf den robus­ten täg­li­chen Ein­satz in der Arzt­praxis und Kli­nik aus­ge­rich­tet und orien­tie­ren sich an den Bedürf­nis­sen von Kran­ken­schwes­tern, Heb­am­men und Mit­ar­beit­ern in der Pflege. Sie die­nen zur ein­fa­chen Dia­g­nos­tik, wie zum Bei­spiel dem Blut­druck­mes­sen und der Über­prü­fung ver­schie­de­ner Kör­per­funk­tio­nen.

Schwestern-Stethoskope
Rappaport-Stethoskop

Rappaport-Stethoskop

Bei dem Rapport-Ste­tho­s­kop han­delt es sich um ein prä­zi­ses Dop­pel­kopf-Ste­tho­s­kop mit Uni­ver­sal-Dop­pel­brust­stück für Erwach­sene und Kin­der. Das Pro­dukt aus dem Hause ERKA zeich­net sich aus durch eine aus­ge­zeich­nete Akus­tik. Die­ses Ste­tho­s­kop, mit kür­ze­rem Dop­pel­schlauch, ist beson­ders bei Stu­den­ten so­wie Kran­ken­schwes­tern und Medi­zi­ni­schen Fach­an­ge­stell­ten be­liebt.

Links zu Audiodateien

Herzauskul­ta­tions­be­funde – einen nor­ma­len Aus­kul­ta­tions­be­fund vom patho­lo­gi­schen Aus­kul­ta­tions­be­fund unter­schei­den

Die 12 wich­tigs­ten Herz­aus­kul­ta­tions­be­funde
Hier fin­den Sie die 12 Herz­aus­kul­ta­tions­be­funde, die jede Ärz­tin und jeder Arzt ken­nen bzw. erken­nen sollte.

65 Herz­aus­kul­ta­tions­be­funde
Hier fin­den Sie damit zusam­men­hän­gend ver­schie­dene Vari­a­tio­nen bezüg­lich der Laut­stärke und der Kom­bi­na­tion mit ande­ren Befun­den. Sie eig­nen sich zum Ver­tiefen der eige­nen Fähig­kei­ten oder um Herz­aus­kul­ta­tions­be­funde aus der eige­nen Praxis mit die­sen Befun­den zu ver­glei­chen.

Hier geht es zu den Au­dio­da­teien Herz­aus­kul­ta­tions­be­funde (ZIP) Uni­ver­si­tät Bern

Videos
Herz - Klinische Untersuchung - Aus­kul­tation des Herzens
Lunge - Klinische Untersuchung - Aus­kul­tation der Lunge
Das Herz mit seinen Herz­tönen und Herz­geräuschen

Was ist der Unterschied zwischen Herz­tönen und Herz­geräuschen?